Achim von Arnim O süßer Mai (1814)

  O süßer Mai, der Strom ist frei,
  ich steh verschlossen, mein Aug' verdrossen,
  ich seh nicht deine grüne Tracht,
  nicht deine buntgeblümte Pracht,
5 nicht deines Himmels blau, zur Erd ich schau.

  O süßer Mai, mich lasse frei,
  wie den Gesang an den dunklen Hecken entlang.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.