Annette von Droste-Hülshoff Verliebt (1838)

  Mutter, löse die Spangen mir!
  Mich hat ein Fieber befallen.
  Denn das Fenster ließest du auf,
  Das immer sorglich verhängte,
5 Und im Garten ich Mädchen sah,
  Die warfen Ringe im Kreise,
  Flatternd selber, ein Blütenschnee,
  Vom leichten Winde getragen.
  Immer flöten nun Stimmen mir,
10 Und immer Spiegel mir flirren,
  Blind geworden bin ich schon ganz,
  Taub werd’ ich nächstens werden,
  Mutter, löse die Spangen mir!
  Mich hat ein Fieber befallen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.