Christian Morgenstern Du trüber Tag (1911)

  Du trüber Tag
  mit deinen stillen, grauen Farben,
  mit deinem Duft von Wehmut und von Wissen -
  in einem leisen Frieden ohne Namen
5 möcht meine Seele weit in dich verwehen,
  meine Seele voll Wehmut und Wissen
  und der stillen, traurigen Farben
  entbehrter Sonne.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.