Clemens Brentano Lureley, (1811)

  Singet leise, leise, leise,
  Singt ein flüsternd Wiegenlied,
  Von dem Monde lernt die Weise,
  Der so still am Himmel zieht.

5 Denn es schlummern in dem Rheine
  Jetzt die lieben Kindlein klein,
  Amelya wacht alleine
  Weinend in dem Mondenschein.

  Singt ein Lied so süß gelinde,
10 Wie die Quellen auf den Kieseln,
  Wie die Bienen um die Linde
  Summen, murmeln, flüstern, rieseln.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.