Friedrich Nietzsche Meine Rosen (1883)

  Ja, mein Glück, es will beglücken,
  alles Glück will ja beglücken.
  Wollt ihr meine Rosen pflücken?
  Müßt euch bücken und verstecken
5 zwischen Fels und Dornenhecken,
  oft die Fingerchen euch lecken!
  Denn mein Glück es liebt das Necken!
  Denn mein Glück es liebt die Tücken!
  Wollt ihr meine Rosen pflücken?

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.