Heinrich Heine Erwartung (1816)

  Morgens steh ich auf und frage:
  Kommt feins Liebchen heut?
  Abends sink ich hin und klage:
  Ausblieb sie auch heut.

5 In der Nacht mit meinem Kummer
  Lieg ich schlaflos, wach;
  Träumend, wie im halben Schlummer,
  Wandle ich bei Tag.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.