Heinrich Heine Himmel grau und wochentäglich! (1819)

  Himmel grau und wochentäglich!
  Auch die Stadt ist noch dieselbe!
  Und noch immer blöd und kläglich
  Spiegelt sie sich in der Elbe.

5 Lange Nasen, noch langweilig
  Werden sie wie sonst geschneuzet,
  Und das duckt sich noch scheinheilig,
  Oder bläht sich, stolz gespreizet.

  Schöner Süden! wie verehr ich
10 Deinen Himmel, deine Götter,
  Seit ich diesen Menschenkehricht
  Wiederseh, und dieses Wetter!

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.