Heinrich Heine Philister in Sonntagsröcklein (1821)

  Philister in Sonntagsröcklein
  Spazieren durch Wald und Flur;
  Sie jauchzen, sie hüpfen wie Böcklein,
  Begrüßen die schöne Natur.

5 Betrachten mit blinzelnden Augen,
  Wie alles romantisch blüht;
  Mit langen Ohren saugen
  Sie ein der Spatzen Lied.

  Ich aber verhänge die Fenster
10 Des Zimmers mit schwarzem Tuch;
  Es machen mir meine Gespenster
  Sogar einen Tagesbesuch.

  Die alte Liebe erscheinet,
  Sie stieg aus dem Totenreich;
15 Sie setzt sich zu mir und weinet,
  Und macht das Herz mir weich.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.