Heinrich Heine „Wenn einst die Posaunen …“ (1821)

  Wenn einst die Posaunen mit schmetterndem Schall
  Am jüngsten Tag erklingen,
  Dann werden die Toten überall
  Aus ihren Gräbern springen.

5 Dann singen die Engel von oben herab
  Das Lied vom Herrn der Welt;
  Doch ich, ich bleibe liegen im Grab,
  Wenn’s Lied mir nicht gefällt.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.