Heinrich Stieglitz

Wohin

  Bächlein, wohin eilest du?
  Dem Strome zu!
  Strom! Wohin entrollest du?
  Dem Meere zu!
5 Meer, wohin aufsteigest du?
  Dem Himmel zu!
  Und der Himmel sendet liebend
  Wolkentränen Dank mir zu.

  Herz, mein Herz, du Bach im Frieden,
10 Du in Aufruhr Strom und Meer!
  Ach, wohin drängt deine Woge
  Gar so heiß und bang und schwer.

  Sieh, dir öffnet seine Arme
  Ja des Weltall?s Riesendom!
15 Und es wölbt sich Liebe blickend
  Über dir der Himmelsdom!