Hugo Salus Der genügsame Liebhaber

  Meine Freundin hat eine schwarze Katze
  Mit weichem knisterndem Sammetfell,
  Und ich, ich hab' eine blitzblanke Glatze,
  Blitzblank und glatt und silberhell.

5 Meine Freundin gehört zu den üppigen Frauen,
  Sie liegt auf dem Divan das ganze Jahr,
  Beschäftigt das Fell ihrer Katze zu krauen,
  Mein Gott ihr behagt halt das sammtweiche Haar.

  Und komm' ich am Abend die Freundin besuchen,
10 So liegt die Mieze im Schoße bei ihr,
  Und nascht mit ihr von dem Honigkuchen
  Und schauert, wenn ich leise ihr Haar berühr.

  Und will ich mal zärtlich tun mit dem Schatze,
  Und daß sie mir auch einmal "Eitschi" macht,
15 Dann stülp' ich die Katze auf meine Glatze,
  Dann streichelt die Freundin die Katze und lacht.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.