Ludwig Amandus Bauer Gut’ Nacht, ihr Blumen

  Gut' Nacht, gut' Nacht, ihr Blumen all'
  mit eurem bunten Schein,
  und du, vielsüße Nachtigall,
  lass' nun dein Singen sein:
5 ihr Wolken, wandert ohne Rast,
  deckt nur den Himmel zu,
  mein Lieb', ich halte dich umfasst,
  und all' mein Glück bist du!

  Als mir der Liebe erster Strahl
10 ins junge Herz gelacht,
  sang ich mein Glück vieltausend mal
  dir, blaue Sternennacht!
  Da sang die Nachtigall vom Ast
  mein träumend Herz in Ruh',
15 nun aber halt' ich dich umfasst,
  und all' mein Glück bist du!

  Wohl war das Wandern meine Lust
  in schöner Frühlingszeit,
  da ward dem Wand'rer Herz und Brust
20 von all' der Pracht so weit;
  und nun, wie ist so süß die Rast,
  wenn ich im Arm dir ruh'!
  Mein Lieb', ich halte dich umfasst
  und all' mein Glück bist du!

Weitere Gedichte von Ludwig Amandus Bauer

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.