Nikolaus Lenau Auf geheimem Waldespfade (1832)

  Auf geheimem Waldespfade
  Schleich' ich gern im Abendschein
  An das öde Schilfgestade,
  Mädchen, und gedenke dein!

5 Wenn sich dann der Busch verdüstert,
  Rauscht das Rohr geheimnißvoll,
  Und es klaget und es flüstert,
  Daß ich weinen, weinen soll.

  Und ich mein', ich höre wehen
10 Leise deiner Stimme Klang,
  Und im Weiher untergehen
  Deinen lieblichen Gesang.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.