Nikolaus Lenau Sonnenuntergang (1832)

  Sonnenuntergang;
  Schwarze Wolken zieh'n,
  O wie schwül und bang
  Alle Winde flieh'n!

5 Durch den Himmel wild
  Jagen Blitze, bleich;
  Ihr vergänglich Bild
  Wandelt durch den Teich.

  Wie gewitterklar
10 Mein' ich dich zu seh'n,
  Und dein langes Haar
  Frei im Sturme weh'n!

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.