Rainer Maria Rilke Schlaflied (1902)

  Einmal wenn ich dich verlier,
  wirst du schlafen können, ohne
  dass ich wie eine Lindenkrone
  mich verflüstre über dir?

5 Ohne dass ich hier wache und
  Worte, beinah wie Augenlider,
  auf deine Brüste, auf deine Glieder
  niederlege, auf deinen Mund.

  Ohne dass ich dich verschließ
10 und dich allein mit Deinem lasse
  wie einen Garten mit einer Masse
  von Melissen und Stern-Anis.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.