Richard Dehmel Anbetung (1907)

  Letzter Schritt und hoch mit mir
  strebt der Turm ins Licht;
  und vom Steigen auf zu Dir
  bebt mein heiß Gesicht.

5 Hier, wo keine Menschen sind,
  sieh mich niederknien!
  Ums Gesimse saust dein Wind,
  und ich fühle ihn,

  wie er an das Steingerüst
10 seine Hände legt
  und es schüttelt und es küßt
  und mein Haar durchfegt.

  Durch die Glocken unter mir
  rauscht sein Atemstrom.
15 Sonne, Sonne, Schöpferin, Dir
  bebt der ganze Dom,

  den o Dein Dom überblaut,
  und den schaffensbang
  eins ein Mensch wie Ich gebaut,
20 Mensch im Überschwang!

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.