Theodor Körner Liebesrausch (1814)

  Dir, Mädchen, schlägt mit leisem Beben
  Mein Herz voll Treu und Liebe zu.
  In dir, in dir versinkt mein Streben,
  Mein schönstes Ziel bist du!
5 Dein Name nur in heil'gen Tönen
  Hat meine kühne Brust gefüllt;
  Im Glanz des Guten und des Schönen
  Strahlt mir dein hohes Bild.

  Die Liebe sproßt aus zarten Keimen,
10 Und ihre Blüten welken nie!
  Du, Mädchen, lebst in meinen Träumen,
  Mit süßer Harmonie.
  Begeist'rung rauscht auf mich hernieder
  Kühn greif ich in die Saiten ein,
15 Und alle meine schönsten Lieder,
  Sie nennen dich allein.

  Mein Himmel glüht in deinen Blicken,
  An deiner Brust mein Paradies
  Ach! alle Reize, die dich schmücken,
20 Sie sind so hold, so süß.
  Es wogt die Brust in Freud' und Schmerzen,
  Nur eine Sehnsucht lebt in mir,
  Nur ein Gedanke hier im Herzen;
  Der ew'ge Drang nach dir.

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.