Wilhelm Müller Der greise Kopf (1822)

  Der Reif hatt einen weißen Schein
  Mir übers Haar gestreuet.
  Da meint ich schon ein Greis zu sein,
  Und hab mich sehr gefreuet.

5 Doch bald ist er hinweggetaut,
  Hab wieder schwarze Haare,
  Daß mir's vor meiner Jugend graut –
  Wie weit noch bis zur Bahre!

  Vom Abendrot zum Morgenlicht
10 Ward mancher Kopf zum Greise.
  Wer glaubt's? Und meiner ward es nicht
  Auf dieser ganzen Reise!

Neuen Kommentar hinzufügen

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt, die Moderation der Kommentare liegt allein bei Lyrik123.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.